PVA – 1.6

 

Leistungsverstärker für Proportionalventil

 

 

PDF anzeigen

 

  • Betriebsspannung 12–36 V
  • Stromeingang 0–20 mA, 4–20 mA
  • Differenzeingang 0–10 V
  • Ausgangsstrom bis 3 A
  • LED Statusanzeige

 

Einstellbare Parameter

  • maximaler/minimaler Strom
  • ansteigende/abfallende Steigung der Rampe
  • Dither-Frequenz υ

 

 

Mit dem Verstärkermodul PVA – 1.6 können Proportionalventile bis zu einem Strom von 3 A problemlos angesteuert werden. Die Steuerelektronik ist in ein Plastikgehäuse eingebaut, das direkt auf Tragschienen nach DIN 46277/1 und 46277/3 eingeschnappt werden kann. Dadurch wird eine einfache Montage möglich. Die Schraubklemmen befinden sich an den Seitenwänden, so dass die Kabel ohne zusätzlichen Sockel direkt am Gehäuse angeschraubt werden können. 

 

Das Modul kann mit einer Spannung Ub zwischen 12 und 36 VDC betrieben werden. Zusätzlich ist eine 10 V Spannungsreferenz verfügbar. Damit kann eine komplette Steuerung mit wenigen externen Elementen realisiert werden. 

 

Über einen Steuereingang (Enable) kann die Endstufe ein- bzw. ausgeschaltet werden. Alle Parameter können mit von der Frontplatte aus zugänglichen Potentiometern eingestellt werden. Änderungen des Ausgangsstroms I werden mit einer Rampenfunktion gedämpft, deren ansteigende und abfallende Rampe unabhängig voneinander über 2 exponentielle Potentiometer eingestellt werden können. Die Rampenfunktion kann mittels Enable umgangen werden. Um die Haftreibung des Ventilbolzens zu vermindern, ist dem Ausgangs-strom I zusätzlich eine einstellbare Ditherfrequenz υ überlagert. Dank der pulsweiten modulierten (PWM) Endstufe erzeugt das Modul auch bei Vollast nur wenig Verlustwärme und kann dadurch ohne Probleme auch in geschlossene Gehäuse oder Schaltschränke eingebaut werden. 

© 1997-2016 Hydraulik-Kompetenz AG - Alle Rechte vorbehalten

CMS: Rent-a-Site.ch