Belüftungsfilter

 

Be- und Entlüftung der Behälter von Hydraulik- und Schmieranlagen 

sowie Getriebegehäuse

 

 

Infolge von Temperaturänderungen sowie durch den Einsatz von Zylindern bzw. Druckspeichern unterliegt das Ölniveau in den Behältern von Hydraulikanlagen permanenten Schwankungen. Zur Vermeidung unzulässiger Drücke im Behälter ist ein Luftaustausch mit der Aussenatmosphäre notwenig. Beim Einsatz eines Belüftungsfilters wird die von aussen angesaugte Luft gefiltert und somit das Eindringen von Schmutz verhindert.

 

 

Kenngrössen

  • Nennvolumenstrom bis 850 l/min
  • Filterfeinheit 2 μm
  • Mineralöl und umweltschonende Hydraulikflüssigkeiten
  • Druckflüssigkeitstemperaturbereich
    –30 °C … +100 °C
    (kurzzeitig –40 °C … +120 °C)
  • Umgebungstemperaturbereich
    –30 °C … +100 °C

© 1997-2020 Hydraulik-Kompetenz AG - Alle Rechte vorbehalten

CMS: Rent-a-Site.ch