Bohrgeräte-Aufbau


   

 

 

Anforderungen

  • Schreitbagger und Bohrgerät werden zu einer vollständigen Arbeits-Maschine verbunden
  • Optimale Leistungsausnutzung der bestehenden Hydraulik-Anlage und des Dieselmotors
  • Sämtliche Bohr-Funktionen und Einricht-Funktionen sollen über die Funkanlage bedient werden
  • CAN-BUS Steuerung zwischen Funkanlage, Controller und Ventil-Steuerblock 
  • Bohrmaschinen sind extrem in Wasser und Schmutz ausgesetzt, Elektronik- und Hydraulik- Anlage müssen entsprechend gewählt und geschützt werden
  • Programmierung des Contoller‘s mit diversen Abhängigkeiten und Sicherheits-Funktionen

 

Technische Daten

  • Bohrlafette Beretta
  • Schreitbagger Menzi Muck A91
  • Elektronische Steuerung über Sauer Danfoss Controller Plus 1 mit CAN-Bus
  • Hydraulische Steuerung über Sauer Danfoss PVG-Kombinations-Steuerblock mit Handbetätigung
  • Funkanlage Imet mit CAN-Bus
  • Kunde: BTD Bohrtechnik AG, Scharans, schon über 15 Bohrlafetten für unseren Kunden aufgebaut

 

Projektablauf

  • Bohrlafette vorbereiten, Ventilblock aufbauen, verrohren und verschlauchen
  • Elektrische und hydraulische Installationen auf der Bohrlafette vornehmen
  • Die fachgerechte Verlegung von Hydraulik-Leitungen ergibt lange Lebensdauer und Energieeffizienz
  • Dreheinrichtung mit Bremsen installieren
  • Elektrische und hydraulische Installationen am neuen Bagger
  • Funkanlage und Controller programmieren, einbauen, verdrahten und testen

© 1997-2020 Hydraulik-Kompetenz AG - Alle Rechte vorbehalten

CMS: Rent-a-Site.ch